Start 2016-12-09T23:15:23+00:00

Herzlich willkommen

Ist es nicht der Wunsch von uns Eltern, dass unsere Kinder in einem vertrauensvollen und motivierenden Umfeld lernen und positiv fürs Leben geprägt werden? Genau das ist unser Anliegen! Wir sind überzeugt, dass die Vermittlung von Bildung nie losgelöst von einem festen Wertesystem erfolgen sollte. Wir bieten Ihrem Kind in unserem Musik-Kindergarten sowie in der Grund- und Realschule die Möglichkeit, sich auf Grundlage des christlichen Menschenbildes entwickeln zu dürfen und lernen zu können. Weitere Details unseres Schulverständnisses finden Sie ausführlich auf dieser Website erklärt. Sie sind eingeladen, sich in aller Ruhe einen Überblick zu verschaffen. Gerne sind wir auch für Sie da, wenn Sie persönlich mit uns in Kontakt treten möchten.

Herzlichst,

unterschrift

Herbert Töws
Herbert TöwsVerwaltung

Aktuelles

1910, 2017

Elternseminar „Das Lernen neu erdenken“

Der Vortrag zeigt die Voraussetzungen bzw. die Grundsäulen des gelingenden Lernens und somit einer gesunden Entwicklung und auch, wie Sie als Eltern ihr Kind unterstützen können. Wer Kinder zu kompetenten, starken und selbstbewussten Persönlichkeiten erziehen will, muss in Beziehungen denken und in Beziehungsfähigkeit investieren.

Referentin: Adina Muntean (www.lernwerkstatt-lorch.de)

19:00 Uhr / Mehrzweckhalle der Grundschule (über den Hinterhof erreichbar)

311, 2017

Männerabend „Die Helden von heute“

Herzliche Einladung an alle Männer.

Unsere Gesellschaft braucht Männer, die ihre Verantwortung in der Familie, im Beruf und in der Gesellschaft wahrnehmen und sich nicht hinter dem Computer oder auf dem Sofa verstecken.

Michael Stahl, Buchautor (Kein Herz aus Stahl) und Fachlehrer für Selbstverteidigung fordert uns in ehrlichen und tiefgehenden Impulsen heraus, unsere Aufgaben anzupacken.

19 Uhr, Mehrzweckhalle der Grundschule (über den Hinterhof erreichbar)

2002, 2018

Elternseminar „Erziehung geschieht in Beziehung“

Es gibt vielfältige und unterschiedliche Gründe warum Kinder in ihrem Sozialverhalten auffällig werden. Was aber alle Eltern in jeder Lage tun können, damit das Familienleben etwas entspannter wird und sich Probleme bei den Kindern reduzieren, ist – eine warme und zugewandte Beziehung. Wie diese verschiedenen Bereiche der familienförderlichen Beziehung aufgebaut und gelebt werden können, zeigt Wilhelm Goss in seinem Vortrag auf. Anschließend bleibt noch Zeit für Rückfragen.

Referent: Dipl.-Päd. Wilhelm Goss (www.familie-vital.eu)

19 Uhr / Mehrzweckhalle der Grundschule (über den Hinterhof erreichbar)

2604, 2018

Elternseminar „Wohin erziehe ich meine Kinder?“

Die Gesellschaft bietet uns Unmengen an Erziehungszielen an. Doch trotz der Fülle an Tipps und Ratschlägen sind viele Eltern verunsichert und hilflos. Das führt oft dazu, dass wir entweder alles, was scheinbar wichtig ist, erreichen wollen oder resignieren und die Erziehung schleifen lassen. In dem Vortrag soll es darum gehen, unsere Ziele in der Erziehung zu überdenken und uns vielleicht neu auszurichten

Referent: Herbert Töws (Verwaltungsleiter der DBS)

19 Uhr / Mehrzweckhalle der Grundschule (über den Hinterhof erreichbar)

 

Wer wir sind

Im Jahr 2008 bildete sich eine Initiativgruppe aus Eltern, Pädagogen und Lehrkräften, die ein gemeinsames Anliegen hatten: qualifizierte Schulbildung mit einer christlichen Wertegrundlage zu verbinden.
Aus dieser Initiativgruppe – in der sich überzeugte Christen aus verschiedenen Gemeinden zusammenfanden – entstand der gemeinnützige „Verein zur Förderung von Bildung und christlichen Werten e. V.“
Das Ziel war die Gründung einer Grundschule. In einem von Werten geprägten Umfeld sollten Kinder unterrichtet und positiv geprägt werden.

Unter dem Namen „Dietrich Bonhoeffer Schule“ wurde die Grundschule 2010 eröffnet. 2014 folgten die beiden Einrichtungen MUKI Musik-Kindergarten & Krippe.
Im Jahr 2015 öffnete die Dietrich Bonhoeffer Realschule ihre Türen.

Alle Mitarbeiter fühlen sich dem evangelischen Bekenntnis auf Basis der Evangelischen Allianz verpflichtet. Sie sind Mitglieder von freien christlichen Gemeinden oder der Evangelischen Landeskirche.

Wir sehen Kinder für unsere Gesellschaft als wertvolles Potential von morgen und sind bestrebt, neben einer fundierten Wissensvermittlung auch in ihren Charakter und ihre Persönlichkeit zu investieren sowie einen tragfähigen christlichen Glauben auf positive Weise vorzuleben. Unsere Bildungs- und Betreuungseinrichtungen stehen allen Kindern offen.

„Alles Sehen und Erkennen der Dinge und Gesetze ohne Gott wird zur Abstraktion, zur Loslösung vom Ursprung und vom Ziel.“

Dietrich Bonhoeffer